Viola Buchmann

Viola Buchmann ist schulische Heilpädagogin mit Schwerpunkt Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung M.A. EDK. Ihre Fachkompetenzen erwarb sie sich durch mehrjährige Berufserfahrung in der praktischen Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung, im CAS «Unterstützte Kommunikation» an der FHNW, in Ausbildungsseminaren zu Beratung und Coaching sowie in der Erwachsenenbildung. Viola Buchmann arbeitet seit mehreren Jahren an der Fachstelle für Unterstützte Kommunikation am Heilpädagogischen Zentrum Hagendorn und leitet in dieser Funktion das UK Netzwerk Zentralschweiz. Viola Buchmann ist Präsidentin des Vereins buk und Gastreferentin an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich sowie an der PH Luzern.

Carolin Wittwer

Carolin Wittwer ist schulische Heilpädagogin mit Schwerpunkt Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung M.A. EDK. Ihre Fachkompetenzen erwarb sie sich durch langjährige Berufserfahrung in der praktischen Arbeit mit Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und einer geistigen Behinderung, im CAS “Autismus-Spektrum-Störung (ASS) im Kindes- und Jugendalter“ an der HfH sowie in Ausbildungsseminaren zu Beratung und Coaching. Carolin Wittwer arbeitet seit mehreren Jahren an der Fachstelle für Autismus / Herausfordernde Situationen am Heilpädagogischen Zentrum Hagendorn und ist ausserdem als Gastreferentin an der Hochschule für Heilpädagogik Zürich tätig.

Michael Späth

Michael Späth ist schulischer Heilpädagoge M.A. EDK. Seine Fachkompetenzen erwarb er durch seine mehrjährige Unterrichtstätigkeit an einer gemeindlichen Sekundarstufe. In den Zertifikatslehrgängen zu Medien und Informatik sowie kooperativer Schulführung und in der Ausbildung zum Erwachsenenbildner baute er seine Expertise im Bereich der digitalen Transformation und Leitung aus.

Michael Späth arbeitet seit 2020 auf der Fachstelle Informations- und Kommunikationstechnik (ICT), Medien und Informatik sowie assistive Technologien in der Bildung und Betreuung am Heilpädagogischen Zentrum Hagendorn.

Jacqueline Stierli

Jacqueline Stierli ist Sozialpädagogin FH und Job Coach Supported Employment (CAS).

Ihre Fachkompetenzen erwarb sie durch die jahrelange praktische Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung im Wohn- und Schulsetting und diversen Weiterbildungen im Bereich Ausbildung, Arbeitsintegration und Leitung.

Seit 2017 arbeitet sie als Berufswahlcoach in der Integrativen Schule und seit 2019 begleitet sie als Lerngruppenleitung der Orientierungsstufe Jugendliche in die Erwachsenenwelt. Sie erarbeitet somit mit allen Jugendlichen am Heilpädagogischen Zentrum die Zukunftsplanung und ist eng im Austausch mit verschiedenen externen Stellen und möglichen Anschlusslösungen.

Andrea Kummer

Andrea Kummer ist Fachfrau im Behindertenbereich. Ihre Fachkompetenzen erwarb sie in der praktischen Arbeit mit Menschen mit diversen Behinderungsbildern sowie in verschiedenen Weiterbildungen zu Autismus sowie Unterstützter Kommunikation.

Zurzeit absolviert sie den CAS für Unterstützte Kommunikation an der FHNW. Andrea Kummer leitet nebst ihrer Arbeit an der Fachstelle UK Kommunikationsgruppen in unserem Schulbereich und steht in den Klassen für Modelling-Support zur Verfügung.

Yvonne Ungrade

Yvonne Ungrade erwarb sich ihre Fachkompetenzen langjährig als Heilpädagogin im Erwachsenenbereich mit Menschen mit herausforderndem Verhalten und Autismusspektrum im Wohn- und Arbeitssetting. Sie leitete verschiedene Teams und unterstützte diese fachlich in der agogischen Arbeit.

Seit 2020 arbeitet sie am Heilpädagogischen Zentrum als Schulische Heilpädagogin mit dem Schwerpunkt Lernen. Im gleichen Jahr wurde sie Mitglied der neuen Fachstelle Förderdiagnostik und engagiert sich seitdem in deren Aufbau und in der Erstellung des förderdiagnostischen Erfassungsinstrumentes.

Natalie Lucchi

Natalie Lucchi ist Sonderpädagogin mit Schwerpunkt Geistig- und Mehrfachbehindertenpädagogik und Förderpädagogik M.A. EDK.

Ihre Fachkompetenz erwarb sie durch langjährige Berufserfahrung im Unterrichten von Kindern und Jugendlichen mit leichten bis schweren kognitiven Beeinträchtigungen. Hier arbeitete Natalie Lucchi in unterschiedlichen Kontexten: Führen einer Klasse in Sonderschulen sowie in der Integrativen Förderung in der Regelschule. Natalie Lucchi arbeitet seit 2016 im P16 als Lehrperson und ist Qualitätsbeauftragte für den Unterricht im Perron 16. Seit 2020 ist sie an dem Aufbau der Fachstelle Förderdiagnostik beteiligt.

Sandra Bugmann

Sandra Bugmann ist Sozialpädagogin HF. Ihre Fachkompetenzen erwarb sie in der Stiftung zkj mit Jugendlichen, welche aus erschwerten Familienverhältnissen kommen. Dort absolvierte sie die Weiterbildung KOOS (Kompetenzorientierte Arbeit in stationären Settings), welche Berührungspunkt mit der Förderdiagnostik hat. Hier am Heilpädagogischen Zentrum arbeitet sie seit Sommer 2020 auf einer der Jugendwohngruppen. Zeitgleich startete sie an unserer Fachstelle Förderdiagnostik, welche sie mit viel Engagement mitentwickelt.

Armando Deragisch

Armando Deragisch ist Sozialpädagoge HF. Seine Fachkompetenzen erwarb er in der Arbeit mit Jugendlichen aus erschwerten Familienverhältnissen, welche straf- oder zivilrechtlich eingewiesen wurden. Seit Januar 2021 arbeitet er als Co-Wohngruppenleiter am Heilpädagogischen Zentrum Hagendorn und wurde im Januar 2021 in die Präventions- und Meldestelle gewählt. Ab 2023 startet er den CAS Soziale Arbeit in der Schule.

Petra Vuckovic

Petra Vuckovic ist Sozialpädagogin HF. Ihre Fachkompetenzen erwarb sie sich durch jahrelange praktische Arbeit sowie durch den Besuch diverser Weiterbildungen in den Bereichen Leitung, Prävention- und Meldestelle, neue Autorität und lösungsorientierte Beratung.  Ihre praktische Erfahrung sammelte sie mit erwachsenen Menschen auf Wohn- und Pflegewohngruppen, mit Kindern und Jugendlichen in der Tagesbetreuung sowie mit Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung auf Wohn- und Lerngruppen.

Seit 2016 arbeitet sie am Heilpädagogischen Zentrum Hagendorn auf einer Jugendwohngruppe als Co-Wohngruppenleiterin sowie an der internen Präventions- und Meldestelle. Weiter ist sie für die Fachstelle herausfordernde Situationen tätig. Zurzeit absolviert sie den CAS systemisch- lösungsorientierte Kurzeitberatung und lässt sich zum «ich schaff’s» Coach ausbilden.